Förderverein der Kita am See e.V.
         
 
Home / Aktuelles / Termine

Die Kita am See

Das Team

Unser Konzept / Tagesablauf

Veranstaltungen

Der Förderverein

Bilder / Pressespiegel

Links

Kontakt / Impressum


 
 
  Kinderhände Die Kita am See  
   
  v Das Wichtigste zuerst: Die Kinder
v Villa zwischen Wald und See: Lage, Haus + Garten
v Öffnungszeiten + Schließzeiten
v Träger + zuständige Behörde
v Elternmitarbeit in der Kita - Nicht für die Eltern sondern mit
   den Eltern!

v Essensangebot in der Kita
 
   
  nach oben Das Wichtigste zuerst: Die Kinder  
  Die Kita am See beherbergt täglich etwa 40 Kinder im Alter zwischen ca. 3 und 6 Jahren. In der familiären Atmosphäre, die die kleinste städtische Kita in Falkensee bietet, fühlen sich alle Kinder rundum wohl.
Es gibt drei Kindergruppen im Haus:

Sonnen-Gruppe Mond-Gruppe Sternen-Gruppe
die Sonnen-Kinder, die Mond-Kinder, und die Sternen-Kinder.

 
  nach oben Villa zwischen Wald und See: Lage, Haus + Garten  
  40 Jahre Kita am See Die Kita am See ist in einer schönen alten Villa mit großem Garten direkt am Nordufer des Falkenhagener Sees in Falkensee gelegen und konnte im Juni 2006 ihr 40jähriges Bestehen feiern.

Das ehemalige Wohnhaus wurde kindgerecht umgestaltet und befindet sich in einer verkehrsruhigen Wohngegend in unmittelbarer Nähe zum Falkenhagener Forst.


Im Erdgeschoss des Hauses bieten neben Garderobe und Waschräumen die vier nebeneinander liegenden Aktionsräume den Kindern viel Platz, ihren jeweiligen Spiel- und Beschäftigungsinteressen nachzukommen.

Ob im Bauzimmer mit viel Platz für kreative Bauwerke, im Rollenspiel- und Experimentierraum mit Kinder-Einbauküche, Puppenhaus und großem Experimentiertisch mit Messbechern, Waage, Pipettengläsern, Magneten, Lupen etc. , im Kreativ- und Essraum, in dem gemalt, gebastelt und gegessen werden kann oder im Lernraum, in dem Materialien der Montessoripädagogik offen zugänglich sind um spielerisch Wissen zu vermitteln – überall können die Kinder mit verschiedensten Materialien ihre Fantasie und Kreativität entwickeln.

Die große überdachte Terrasse auf der Seeseite des Hauses ist unser zusätzlicher „Aktionsraum im Freien“, der täglich und bei jedem Wetter von uns genutzt wird, je nach Jahreszeit mit variierender Ausstattung.

Im Obergeschoss stehen den Kindern neben einem weiteren Waschraum drei ineinander übergehende Räume zur Verfügung, die ebenfalls nach ihrer thematischen Funktion ausgestattet sind. Ein Raum mit Tischen und Stühlen und vielen offenen Regalen bietet mit verschiedensten Gestaltungsmaterialien Platz für kreatives Arbeiten.

Im mittleren Raum befindet sich neben einem Lernbereich mit Vorschulmaterialien zu den verschiedenen Bildungsbereichen ein großer Experimentiertisch mit vielfältigen Utensilien für kleine Forscher. Der hintere Raum wurde mit Möbeln und Materialien für Rollenspiele ausgestattet, dahinter ist die große „Bauwiese“. Außerdem lädt hier ein Sofa zum Ausruhen oder Bücher ansehen ein.

Garten der Kita am See Im Souterrain des Hauses steht uns ein Turnraum mit verschiedenen Sportgeräten, wie Bank, Sprossenwand, Matten und Kastenteil zur Verfügung, außerdem befinden sich hier unsere Küche und ein Esszimmer.

Der große das Haus umgebende Garten ist unterteilt in einen vorderen Teil mit großem Spielplatz und Sinnesgarten und dem hinteren zum See ausgerichteten Gelände mit Trampolin, Klettergerüst, Sandkasten mit Matschbahn und der riesigen alten Eiche, die uns im Sommer so angenehmen Schatten spendet. Selbstverständlich ist der Zugang
zum See aus Sicherheitsgründen gesperrt. Seeblick der Kita

Auf dem vorderen Spielplatz stehen den kleinen Rennfahrern, die mit unserer Dreirad-, Roller- und Bobby-Car-Flotte unterwegs sind, große gepflasterte Flächen zur Verfügung. Für die eifrigen Sandburgenbaumeister gibt es einen großzügig bemessenen Baugrund und auch auf Schaukeln, Klettergerüsten, Rutsche und Wippe können
sich die Kinder richtig austoben.

Der Vorgarten wurde im Jahr 2006 mit Hilfe der Eltern zu einem
„Garten der Sinne“ umgestaltet, in dem alle Sinne der Kinder
Sinnesgarten in der Kita angesprochen werden sollen: Entlang eines „Barfußpfades“ können
die Kinder den Duft der Blumen riechen, das Aroma der Kräuter und
Gemüse schmecken, verschiedene Geräusche am Klangbalken hören
und den Inhalt der mit jahreszeitlich unterschiedlichem Material
befüllten Becken erfühlen. Der Gleichgewichtssinn wird geschult, wenn der Parcours mit verbundenen Augen nur durch ein Tastseil geführt erlaufen wird. Ein Hochgenuss für alle geöffneten Augen ist der Sinnesgarten wohl zu jeder Jahreszeit!

 
  nach oben Öffnungszeiten + Schließzeiten  
  Die Einrichtung ist von Montag bis Freitag jeweils von 6.00 Uhr bis 17.00 Uhr geöffnet. Die Betriebsferien der kommunalen Einrichtungen sind so geregelt, dass immer im Jahreswechsel jeweils in der ersten oder zweiten Ferienhälfte für drei Wochen Sommerschulferien sind. In dieser Zeit bleibt die Kita ebenso geschlossen wie zur Weihnachtsschließzeit über den Jahreswechsel und an gesetzlichen Feiertagen des Landes Brandenburg.

Hinzu kommen einzelne Schließtage, wie z. B. der „Brückentag“ nach Himmelfahrt, über die in jedem Jahr neu beschlossen wird. Für die Sommerferien kann bei Bedarf ein Ausweichplatz in einer anderen städtischen Einrichtung beantragt werden.

 
  nach oben Träger + zuständige Behörde  
  Die Kita am See ist ein städtischer Kindergarten der Stadt Falkensee. Im Verantwortungsbereich des zuständigen Schulamts Falkensee liegt der Betrieb der Kita, die Platzvergabe, Personalbesetzung, Haushaltsplanung, Auftragsvergaben sowie der Versicherungsschutz. Außerdem arbeitet eine Mitarbeiterin der Stadt Falkensee im Kita-Ausschuss mit.

Weitere Informationen erhalten Sie beim Schulamt Falkensee, Poststraße 31, 14612 Falkensee (Amtsleiterin Margot Reeck, Telefon 03322-281310, E-Mail schulamt@falkensee.net) und unter www.falkensee.de.

 
  nach oben Elternmitarbeit in der Kita - Nicht für die Eltern sondern mit den Eltern!  
  Elternmitarbeit Die Zusammenarbeit mit den Eltern und die elterliche Mitbestimmung ist nach unserem pädagogischen Auftrag ein wichtiger Baustein in unserer Kita-Arbeit. Dazu gehört vor allem die Mitbestimmung im Kita-Ausschuss, der etwa 4 Mal im Jahr tagt und sich aus Elternvertretern und Vertretern des kommunalen Trägers zusammensetzt. Hier werden die Meinungen der Eltern bei wichtigen Entscheidungen, etwa zum Kitakonzept, Raumkonzeptionen, Vorbereitungen von Projekten und Festen, Öffnungszeiten oder Schließtage-Regelungen berücksichtigt.

Aber auch die Beteiligung der Eltern bei der Durchführung von Projekten oder Festen ist uns immer willkommen. So wurde bereits der Sinnesgarten mit tatkräftiger Unterstützung der Elternschaft angelegt und auch die Planung eines Hochbeets konnte mit Hilfe vieler Eltern in die Tat umgesetzt werden. Hier konnten im letzten Jahr schon Erdbeeren, Kohlrabi und Schnittlauch gepflanzt, gepflegt und geerntet werden.

Hochbeet in Arbeit Für eine reibungslose Kommunikation mit den Eltern werden neben den täglichen „Tür- und Angelgesprächen“ auch individuelle Beratungs- und Entwicklungsgespräche geführt und Elternversammlungen gehalten. Allgemeine Informationen werden an den Infotafeln ausgehängt bzw. in persönlichen Anschreiben in die Postrollen jedes Kindes verteilt.

Im Jahr 2007 haben die Eltern der Kita am See zudem einen Förderverein gegründet, der sowohl finanzielle als auch organisatorische Unterstützung bietet.

 
  nach oben Essensangebot in der Kita  
  In der Kita am See soll es allen Kindern schmecken, daher achten wir sehr auf kindgerechte Mahlzeiten, die auch noch gesund sind. Das Mittagessen für die Kinder wird uns von der Firma apetito geliefert und bei uns frisch für die Kinder zubereitet und angerichtet. Unsere Küchenfee Ilona zaubert auch immer wieder zusätzliche Leckereien für die Kinder und bei Veranstaltungen sogar für die Eltern. Wir sind auch in der Lage, auf Besonderheiten bei Ernährungswünschen oder -auflagen zu reagieren und bieten bei Allergien, bestimmten Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten oder auch Diabetes entsprechend sorgsam zubereitete Mahlzeiten an.

Wir achten nicht nur auf eine gesunde Ernährung der Kinder, wir wollen auch ihr Bewusstsein dafür fördern, indem z. B. nachmittags mit allen Kindern zusammen eine Obstpause gehalten wird, zu der jedes Kind täglich ein Stück Obst oder Gemüse beisteuert. Etwa einmal im Monat kommen alle Kinder zu einem gesunden Frühstücksbüffet zusammen, zu dem jedes Kind etwas Gesundes zum Essen mitbringt. So wird den Kindern auch gleich sehr anschaulich der Unterschied zwischen gesunden und weniger gesunden Lebensmitteln vermittelt.
 
   
  nach oben  Seitenanfang  
 
Counter